Alexander-von-Humboldt-Gymnasium
Home
» News » News-Archiv » J.-Kepler-Gymnasium » Profil » Geschichte » Presse-Ecke » Foto-Galerie » Unsere Lehrer » Gästebuch » Impressum » Kontakt » Archiv
Schulrundgang
» Startseite » Schulrundgang » Hilfe » Ersteller
Links
» Studieninformation » Bildungsserver » Multimediawettbewerb » Netiquette » A.v.H.-G.@Wikipedia » ABI Treff » Schulfreunde wiederfinden » Sponsor: RFC-B » StudiVZ » meinVZ
Schülerseiten
» Markus Arnold » Vroni Herrmann » EL-ite.com » Sven Winkler » Robert Schramm » 24h Fußball » [AvH]Server » Lars Förster » Humboldt Versuchsschule » Kneipenführer
Gästebuch, momentan sind 221 Einträge vorhanden

[ Neuer Beitrag ]
[ Vorherige Seite ]  [ 1 ]  [ 2 ]  [ 3 ]  » 4 «  [ 5 ]  [ 6 ] [ ... ] [15] [ Nächste Seite ]
07.11.2006 20:30
PJB
Deutschland



gibts da auch, seidem der lamm da ist. ist so'n kleines heftchen - scheinbar ist halt an unsrer schule net viel los.
03.11.2006 21:44
Linde
Deutschland



Im Humboldt gab es regelmäßig ein Jahrbuch. Wie sieht es eigentlich damit am Kepler aus? Habe bisher noch nichts davon gehört.
23.08.2006 14:20
Lisa
Deutschland

E-Mail

Hallo!!!ich habe letzte Woche ein Französischreferat gesucht un das ganze Internet durchforstet und bin auch eine wirklich gute Internetseite gestoßen!!!Referate.de!!!Dort habe unkompliziert ein passendes Referat zu Marie Curie gefunden!!!Wer auch so ein Problem hat kann ja dort mal reinschauen



Kommentar von Webmaster:
Wir geben mal den Hinweis, dass eine 1 zu 1 Kopie eines Referates nicht als eigenes Ausgegeben werden darf :)
03.08.2006 15:08
Theresa Schmidt
Deutschland

Homepage

Hallo! Für eine Belegarbeit suche ich Informationen zum Thema \"Investitionsförderung im Osten Deutschlands\" anhand des Beispiels der Region Dresden.Ich habe zwar eine tolle Seite \"Region Dresden in Sachsen begrüßt Investoren\" (http://www.region-dresden-online.de) gefunden, welche ausführlich über die Themen Wirtschaft, Investition, Förderung, Gewerbeflächen, Infrastruktur, Kultur und Tourismus informiert, bin aber trotzdem an weiteren Quellen interessiert. Wer kann mir helfen?
Viele Grüße aus der Nähe von Großenhain
Theresa Schmidt

Kommentar von Webmaster:
Hallo,
also wir Webmaster können dir da leider nicht weiter helfen , aber ich denke der Lars Förster kann dir helfen. Die Seite ist verlinkt bei uns.
Wir können maximal dir noch ein Tip geben das du einfach mal einen Investor den du auf der Dresden seite gefunden hast anfragst wie er gefördert wurden ist.

MfG
Die Webmaster
19.07.2006 08:51
Quail ´05
Deutschland

E-Mail

Meiner Meinung nach sollte ausdrücklich festgelegt werden, dass Schule auch zur Unterstützung der Charakterbildung dient. Muss ja nicht unbedingt benotet werden. Aber die wichtige Stellung, die die Schule auf das spätere Leben hat – nicht nur, was Leistung anbetrifft – wird, wie ich finde, viel zu oft ignoriert. Wie sonst sollte erklärt werden können, dass Schüler aus sozial problematischem Umfeld leider immer noch schwerer straffällig werden, als andere? Eben weil die Schule nicht die ausgleichend steuernde Funktion hat, die sie haben könnte. Und da finde ich es eben wichtig, dass Lehrer nicht einfach ihr Soll runterrattern und nach Hause fahren, wo sie sich dann denken „Or, nee, morgen schon wiedor diese Blagen.“, sondern auch in der Schule und insbesondere gegenüber den Schülern in allererster Linie Menschen und Ansprechpartner sind. Ich hab zwar zugegebenermaßen keine Ahnung, wie das jetzt so ist im JKG, aber ich hab schon so Sachen gehört … naja, die scheinen sich schon ein wenig pikiert zu haben. :rolleyes:
17.07.2006 22:39
PJB
Deutschland



ich denke, dass dein beispiel an der sekretärin liegt, die scheint nämlich was gegen schüler generell zu haben.... die frau hat einfach zu viel stress im leben, vermute ich. und nn wird sie vll. auch öfters vom herrn schulleiter zusammen geschissen - kA... ich glaub aber nicht, dass das irgendetwas mit der schule zu tun hat, oder auch nur ein beispiel sein kann. denn wie die lehrer mit einem umgehen, hängt vom lehrer selbst ab, nicht von der schule. und wegen den leistungen - ist es nicht genau das, warum man in der schule ist, um zu lernen und seine leistungen mit anderen zu messen? wenn in der schule nach charakter und nicht nach leistung bewertet wird, hätt ich schließlich nur sechsen (oder jetzt nullen)... ich glaub, ich hab das schon wieder missverstanden, sonst wärs zu einfach...
06.07.2006 09:01
Quail ´05
Deutschland



Is ja scho gut!

Ja, ich habs erzählt bekommen, aber ich stand auch schon mal im Sekretariat - Hochsicherheitstrakt würd ichs nennen - und wurde schief angeguckt, weil ich zum Direx wollte. Man hat mir dann angeboten, einen Termin zu machen: "Muss es noch dieses Schuljahr sein?"
Das hat mich schon doll genervt.
05.07.2006 17:23
schlaumeier
Deutschland



erfahrungsberichte? aus dem wort "berichte", leite ich ab dass es dir jemand erzählt hat... ich kann das nämlich nicht bestätigen!

aber lasst doch mal bitte den ewigen hass aufeinander sein, das maht es doch auch nicht leichter...
28.06.2006 17:21
Quail´05
Deutschland




Hallihallo!

Ich find es echt stark, dass ihr hier einen "Zufluchtsort" für all jene betreibt, die tief im Herzen immer noch Humboldtianer sind. Danke! *thumbsup*

Hat eigentlich mal jemand Infos darüber, was aus den Einzelteilen von "Phist" musikalisch geworden ist?

@alle Diskussionsteilnehmer "HumbgutKepbösetc": Der Name ist mir recht wurscht, was ich schade finde, ist, dass die lockere Atmosphäre verloren gegangen zu sein scheint. Ich erinnere mich noch, dass ich einfach mal mit einem Problem zur Direktorin reinspazieren konnte, oder wenigstens ins Sekretariat. Auch der Schüler als Mensch mit Gefühlen, Gedanken und Problemen wurde bei uns ernstgenommen und nicht auf Leistung reduziert. Das scheint im Kepler (Erfahrungsberichte) nicht ganz so zu sein.

Jedenfalls wünsch ich allen das Allerbeste! Und immer brav bei den Debatern als Fanclub mitmachen (morgen, übermorgen und überübermorgen!!!)! *vorfreu*

Liebe Grüße
21.06.2006 17:11
kepleranerin
Deutschland



Zum Themna Humboldt und Kepler...nach einem Jahr hat sich die ganze Situation gebessert!Am Anfang war das für uns alle neu und keiner von uns ist mit freudigen Lachen den anderen entgegengekommen.Aber nun hat sich das doch ganz gut eingefunden.Ich persönlich verstehe mich mit einigen vom Humboldt jetzt wirklich sehr gut, auch wenn es das letzte Jahr jetzt an der Schule für mich war...ABI 06 ;) aber tun können wir nix mehr dagegen.Und dass das Humboldt umbenannt werden soll...wurde/wird...(wie auch immer) ist schade...vorallem da das zukünftige Gebäude auf der Humboldt-Höhe steht...naja...aber diese Namensänderung folgt nun mal aus den Profilzusammensetzung beider Schulen.Vertieft (JKG) und nicht vertiefte Profile (AHG)...und wenn wir mal ehrlich sind, ist unsere Schule (der Name) einfach bekannter für seine Leistungen in den verschiedensten Naturwissenschaften.Und dieser sehr gute Ruf würde schon ein wenig verloren gehen, wenn das Kepler in Humboldt umbenannt würde.Unser Ruf eilt uns nunmal voraus.Also...macht einfach das beste daraus...und das Kepler hat durch das Humboldt einfach mal nur spitzen und vorallem lockere Lehrer und Lehrerinnen gewonnen ;)
Viel Spaß noch auf der Schule...in Gedanken an all die schönen Jahre...Liebe Grüße
21.06.2006 00:36
David L.
Deutschland




Mit ein wenig Wehmut schau ich gerade auf die Schulzeit zurück und stell "zum Glück" fest das alles beim Alten ist.

Zum Thema der Schulumbennung
wollte ich mich mit ein paar Zeilen äußern.
Ich würde meine Kinder, trotz nein gerade wegen der vielen Hochs und Tiefs die ich während dieser Zeit erlebt habe, gerne auf das Humboldt Gymnasium schicken. Jedoch wenn man von der subjektiven Seite absieht, die auch meiner seits verbissen auf den Namenserhalt hofft, bin ich mir sicher das im möglicherweise neuen Namen der Schule die Farbe der Lehre des Humboldboldtgymnasiums erhalten bleibt. In dem Sinne bleibt es für mich immer die alte Schule Namens Alexander von Humboldt Gymnasium.

Ich wünsche noch der Schüler- wie auch der Lehrerschaft einen schnellen und reibungslosen Umzug ins alte Gebäude, sowie eine überzeugende Beilegung der Diskrepanzen zwischen den zwei Schulen, das man vielleicht wirklich von einer Fusion und nicht von einer Beherberung zweier Schulen in einem Gebäude spricht.

In dem Sinne viel Spaß beim Lernen und Lehren.
Verträumte Grüße kommen aus dem kleinen Jena

David

PS: Respekt Rene, Schick gemacht!
11.06.2006 10:15
schlaumeier
Deutschland

E-Mail Homepage

http://keplerhumboldt.iphpbb.com

da könnt ihr mal diskutieren, extra zum diskutieren erstellt. da werden nämlich auch ein paar vom jkg sein.
01.06.2006 17:17
Seppi
Deutschland



Meine Beiträge sind also unverständlich...*tzz* :mad:
Kenn dich aus der Schule.
30.05.2006 18:37
PJB
Deutschland



Dass einige von uns euch als minderwertig betrachten und eine falsche einstellung euch gegenüber besitzen tut mir leid. ich muss leider sagen, dass ich das auch schon getan habe. das liegt vor allem daran, dass sich schlechte beispiele eurer schülerschaft (die bei uns ebenso zu finden sind) besser einprägen. also nimmt man die paar schüler stellvertretend für die ganze schule, was aber gerade der fehler ist. hiermit möchte ich mich dafür entschuldigen, ich werde aber trotzdem weiterhin die entsprechenden einzelnen schüler als dumm darstellen, wie ich es mit zahlreichen personen der altkeplerbelegschaft tue. ich versuche, es aber nicht auf die schule an sich auszuweiten, mehr kann und will ich nicht versprechen. übrigens ist es doch der stolz :cool: wie du selber schreibst:
>>Ich bin Stolz, dass ich Schüler des Alexander von Humboldt Gymnasiums war<<
hmm... ich denke aber nach dem letzten beitrag verstehe ich endlich, wo das problem begraben liegt. ein erster schritt...
28.05.2006 18:15
[AvH]Admin
Deutschland

E-Mail Homepage

So,
ich glaube ich muss mich nun auch nochmal zu Wort melden und ich muss gleich mal sagen, dass es hier nicht um verletzten Stolz oder so etwas geht, wenn wir sagen, dass wir den namen Humboldt weiterhin haben möchten. Ich habe auch kein Problem mit den Leitungen, die durch das Johannes Kepler Gymnasium erreicht wurden, ich habe sogar großen Respekt davor und ich erkenne ebenfalls den Ruf der Schule an aber es ist teilweise schon etwas verwundernd, wenn man im kepler als minderwertiger betrachtet wird, nur weil man vom humboldt kommt und es kann mir keiner erzählen, dass dies nicht der Fall ist. Ich bin zwar in letzter Zeit nicht mehr so oft in der Schule durch das ABI aber ich habe es vorher auch immer mitbekommen, wie man teilweise als außenseiter betrachtet wurde, allerdings nicht von allen, das will ich damit nicht gesagt haben.
Uns (damit rede ich für die 12er) geht es um die Tradition der Schule. ich persönlich bin seit der ersten Klasse in die Humboldt schule gegangen und wurde für mein letztes Schuljahr aus diesem Gebäude und dem damit verbundenen Namen gerissen. Des Weiteren bestand bzw. besteht das Kommitte zur Namensfindung eigentlich nur aus Vertretern des Kepler Gymnasiums, was das ganze in meinen Augen doch etwas ungerecht erscheinen lässt, da uns so zu sagen keine chance gegeben wurde den namen Humboldt in irgendeiner Form bestehen zu lassen. Ich persönlich kann LarsEL nur recht geben und finde meine Meinung in seinen Worten wieder und ich seh auch nicht das Problem, warum es keinen Doppelname gibt oder geben soll. Außerdem geht es mir nur drum, dass der name Humboldt nicht in Vergessenheit gerät. Wir haben alle einen gewissen Stolz zu dieser Schule aufgebaut, welcher uns genommen werden soll. Keiner kann erwarten, dass wir uns einfach ohne irgendwas zu sagen in diese Schuel eingliedern und ich glaube keiner kann groß verstehen, wie es ist, wenn man so zu sagen aus seiner Herkunft gerissen wird. Ich bin Stolz, dass ich Schüler des Alexander von Humboldt Gymnasiums war und ich habe kein Problem dies offen zu sagen oder zu zeigen und diese bestehenden Spannungen werden nicht so schnell verschwinden.

So, das wars von meiner Seite dazu. Wir stehen zum Humboldt und das wird immer so sein und ich glaube nicht, dass daran jemand was ändern kann auch wenn es teilweise versucht wird. Ich habe auch kein problem unbedingt mit den zusammen gelegten Schulen aber es sollte doch Gleichberechtigung geben, die ich bis jetzt noch nicht sehe..vlt. in ein paar Jahren oder so aber noch gibt es diese nicht.
[ Vorherige Seite ]  [ 1 ]  [ 2 ]  [ 3 ]  » 4 «  [ 5 ]  [ 6 ] [ ... ] [15] [ Nächste Seite ]




Crafted with jEdit

W3C conform Valid CSS Protected by CBack

Empfohlene Auflösung: 1152 x 864
Internet Explorer 6.x
Netscape 7.x, Mozilla 1.3
Mozilla Firefox 2.x, Opera 7.xx